Der Verein

Mit fast 1.600 Mitgliedern aller Alters- und Leistungsstufen, bietet der Turnverein Roßdorf ein reichhaltiges Sport- und Spaßangebot. Die Spannweite reicht vom Mutter- und Kind-Turnen bis zum Seniorensport. Der Verein ist für viele Bürger Bruchköbels und der umliegenden Gemeinden ein sportliches Zuhause geworden und immer offen für neue Mitglieder. Der Umgang miteinander ist sehr herzlich und persönlich.

Mehr zu unserem Sportangebot steht hier.

News

Volleyball

Spielerinnen gesucht!

Hallo ihr sportbegeisterten Mädels!

Wir sind die Damen- Volleyballmannschaft des TV Rossdorf – ein ambitioniertes und offenes Team zwischen 16 - 36 Jahren und suchen Dich als Unterstützung für den Spielbetrieb in der Kreisklasse.

Leider konnten wir uns diese Saison nicht für den Spielbetrieb melden, das soll sich aber durch deine Hilfe ändern:

Du hast Lust auf Action, Athletik und Abwechslung? Du willst mit uns um Punkte auf dem Feld kämpfen und hast schon etwas Volleyballerfahrung?
Dann bist Du bei uns genau richtig!

Melde Dich kurz unter tvr.friedrichs@t-online.de, schnapp Dir gleich deine Sporttasche und komm vorbei – dienstags und donnerstags von 19:00 – 21:00 Uhr in der großen Halle der Heinrich-Böll- Schule.

Wir freuen uns auf Dich!

Beitragsanpassung 2020

Wir bitten um Beachtung der Mitgliedsbeiträge ab 01. Januar 2020, die anlässlich der Mitgliederversammlung am 22. März 2019 beschlossen wurden.
Beitragsanpassung 2020 19.11.2019 pdf 129 kB
Start am 05. Dezember 2019

STEP AEROBIC

Wir laden Euch recht herzlich ein !
Turnen: TUJU-Mannschaftswettkampf

Nachwuchs erzielt super Leistungen

Am Sonntag den 27.10.2019 fand der TUJU-Mannschaftswettkampf für unsere Turnerjugend statt. Es waren ganze 75 Nachwuchsteams die in Heusenstamm ihr Gelerntes präsentierten


Die jüngsten Turner/-innen des TV Roßdorfs traten mit drei Mannschaften an. In den Pflichtstufen P1-P4 wurden die Mannschaften in verschiedenen Wettkämpfen nach Alter und Können gegliedert. Die Turner/-innen bestreiten jeweils vier Geräte: bei den Mädchen sind es Boden, Sprung (Bock/Kasten), Barren und Balken (Bank). Bei den Jungs sind es, statt Barren und Balken, der Parallelbarren und das Reck. Pflichtstufe bedeutet auch schon bei den Jüngsten, dass an jedem Gerät die Übungsabfolge vorgeschrieben ist. Das heißt, dass die Turnerinnen und Turner nicht nur vielseitig, aufgrund der vielen Geräte, geschult werden, sondern müssen sich die Abfolge auch merken können. Hierbei sind es beispielsweise am Balken in der P4 allein schon 8 Teile, die in der richtigen Reihenfolge gezeigt werden müssen.


Die TUJU-Mannschaft 1 des TV Roßdorf startete in der P2-P3 (Jhg. 2012-2013) mit 4 Teilnehmern, darunter David Carriero, Eva Binus, Mateo de la Fuente Cura und Mats Stein. Die stolz gemischte Mannschaft konnte am Ende des Wettkampfes gemeinsam das Treppchen besteigen und erturnte sich den 2. Platz.


Franziskus Horstmann, Natalja Bajic, Sara Ognjenovic und Yorick Pfnorr, die zweite Mannschaft, die in der P2-P3 (Jhg. 2010-2012) startete, erturnte sich auch mit stolzen Gesichtern einen Podestplatz und holte sich den 3. Platz.


Die dritte Mannschaft, eine reine Mädchenmannschaft, bestritt an diesem Tag den höchsten Wettkampf, die P3-P4 (Jhg. 2011-2013) und lies zwei gegnerische Mannschaften hinter sich. Somit landete auch unsere letzte Mannschaft auf dem Treppchen, stand an oberster Stelle und holte sich den 1. Platz. Anna-Sophie Koch, Leia Sophie Schmaus, Nele Goy, Leonie Scheerer, Lilly Rothe und Mija Stepanoff hielten am Ende des Tages zusammen den Wanderpokal in den Händen und kamen aus dem Lächeln nicht mehr heraus.


Hiermit gratuliert der TV Roßdorf seinen vielen Nachwuchsturnern/-innen für drei Treppchenplätze.

Leichtathletik

Hendrik Markus belegt Platz 7 der Hessischen Bestenliste

Mit der erzielten Weite von 49,48 m im Speerwurf sichert sich Hendrik Markus (männliche Jugend U18) den 7. Platz der Hessischen Bestenliste 2019.

Wir gratulieren ihm recht herzlich und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

Walkinggruppe stellt auf Winterzeit um

Ab sofort stellt die Walkinggruppe auf die Winterzeit um. Wir treffen uns - auch bei schlechtem Wetter !! - jeden Freitag um 16:00 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Mehrzweckhalle in Rossdorf. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
Turnen: Mannschaftmeisterschaften männlich

Ein Pokal für den TV Roßdorf

Am vergangenen Sonntag den 20.10. fand die 2. Runde der Gaumannschaftmeisterschaften männlich des Turngaues-Offenbach-Hanau in Zellhausen statt.


Der TV Roßdorf stellte eine Mannschaft mit sechs Turnern im Wettkampf P5-P7 Jahrgang offen. Ihr Können mussten die Jungs an sechs Geräten unter Beweis stellen. Diese Geräte sind das Reck, der Parallelbarren, der Boden, der Sprungtisch, das Pauschenpferd und die Ringe.


Bei dem Wettkampfsystem vier aus sechs werden alle sechs Geräte geturnt (Sechskampf), jedoch gibt es zwei Streichgeräte, sodass die vier besten Geräte in die Wertung genommen werden. An jedem Gerät turnen fünf Turner der Mannschaft, wobei hier die drei besten Wertungen gezählt werden.


Die Jungs zeigten sowohl in der ersten als auch in der zweiten Runde gute Leistungen an allen Geräten. Lennart Pfnorr zeigte am Reck eine saubere P6 mit einer Langhangkippe, die fleißig trainiert wurde und am Wettkampf einwandfrei funktionierte. Am Sprungtisch lohnte sich die gute Trainingsbereitschaft der letzten Wochen und Kilian Siegmund turnte in der ersten Pokalrunde zum ersten Mal mit Bravour den Handstützüberschlag. Nils Ehmann zeigte eine flüssige P7 am Parallelbarren mit 15,05 Punkten, konnte jedoch verletzungstechnisch leider nicht am Boden turnen und überließ das seiner Mannschaft. Henri Verfondern, der jüngste Turner der Mannschaft, zeigte zum Stolz der Trainer eine sehr gespannte Übung am Pauschenpferd, sodass er schon beim Einturnen positiv überraschte. Valentin Köhler und Thees Nachtigall zeigten an allen Geräten ebenfalls gute Leistungen, womit die gesamte Mannschaft den ersten Platz erreichte.


Mit glücklichen Gesichtern der Turner, Trainer und der Eltern konnte die Jungs das Treppchen besteigen und bekamen somit die Goldmedaille und einen Wanderpokal. Hiermit gratulieren wir allen Teilnehmern zu ihrem Erfolg.

Leichtathletik

Training am 26. Oktober 2019

Die aktuellen Trainingszeiten der Abteilung sind online !

Aufgrund einer Veranstaltung steht uns die neue Halle am 26. Oktober 2019 nicht zur Verfügung.

Für diesen Tag gelten folgende Trainingszeiten:

U8 10.00 - 11.00 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion

U12/U14 11.00 - 12.30 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion



Turnen: Bezirksmeisterschaften weiblich

Knappe Sache

Im September fanden im Odenwald die Bezirksmeisterschaftes zur Qualifikation für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften statt. Die Mädels qualifizierten sich schon mit guten Leistungen bei den Gaumeisterschaften für diesen Regionalentscheid. Die Mannschaft besteht bei diesem Wettkampf aus sechs Turnerinnen, die sich an vier Geräten unter Beweis stellen müssen. Hierbei handelt es sich um Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden. Vorerst wird die Zusammensetzung dieses Wettkampfes in den einzelnen Turngauen entschieden, wobei sich die zwei besten Mannschaften qualifizieren. Danach kommen die Sieger der Turngaue im Regionalentscheid zusammen, um sich für die hessischen Meisterschaften zu qualifizieren, wofür man unter die besten drei kommen muss.


Schon auf der Anreise schien es, als wäre es nicht unser Tag, und die Mädels standen im Stau. Es war bis zur letzten Minute nicht sicher, ob alle Turnerinnen aufgewärmt und eingeturnt pünktlich zu ihrem Wettkampf am Gerät stehen. Nachdem dann aber alle pünktlich da waren, zeigten sich die Turnerinnen von ihrer besten Seite und lieferten Alle starke Übungen in der P5-P6 ab.


Paula Maino hatte trotz eines Fehlers beim Handstandabrollen am Boden und an zwei weiteren Geräten die beste Wertung der Mannschaft und konnte mit sich zufrieden sein. Pia Grunewald mit der besten Punktzahl am Balken, zeigte hier eine sehr souveräne Übung und konnte somit den Sturz ihrer Teamkollegin ausgleichen.


Lena Koch, Linnea Wörner, Vianne Köhler und Laura Daus leisteten sich keine schwerwiegenden Fehler. Die Turnerinnen zeigten an diesem Tag sehr gute Leistungen, sodass alle Anwesenden sehr zufrieden waren.


Mit großem Stolz der Teilnehmerinnen und der Trainer traten die Mädels dann zur Siegerehrung an und verpassten hierbei mit einem guten 4. Platz das Treppchen. Somit konnte sich der TV Roßdorf leider nicht für die Hessischen Mannschaftmeisterschaften qualifizieren und der heimatliche Turngau Offenbach-Hanau wird deshalb nicht vertreten. Auf die nächste Saison…

Turnen: Mannschaftmeisterschaften weiblich

Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften

Die Gaumannschaftmeisterschaften werden in 2 Pokalrunden von Mannschaften aus 4-6 Turnerinnen bestritten. In der ersten Pokalrunde im Mai zeigen die Turnerinnen was sie können, um dann bis zur zweiten Runde im August hart zu trainieren und eventuell nochmal einen Platz aufzuholen. Der Wettkampf ist so aufgeteilt, dass samstags die Pflichtstufen und sonntags die Leistungsklassen (Kür) und die Qualifikationsturnerinnen ihr Können unter Beweis stellen.


Der TV Roßdorf startete in diesem Jahr mit insgesamt sieben Mannschaften. Die jüngste Mannschaft belegte im Wettkampf P4-P5 (Jg.2008 u.jünger) insgesamt den 3. Platz trotz der höchsten Punktzahl am Boden in der ersten Pokalrunde. Im selben Wettkampf startete noch eine zweite Mannschaft, welche insgesamt den 4.Platz erreichte, was dem Punkteverlust durch Stürze am Schwebebalken zu verschulden ist.


Den 3. Platz erreichte als dritte Mannschaft des TV Roßdorfs im Wettkampf P5-P6 (Jg. 2005 u.jünger), welche mit sicheren Übungen am Balken in der ersten Pokalrunde glänzte. Leider waren die Leistungen der Mannschaft in der zweiten Pokalrunde nicht so stark, wodurch sie sich um einen Platz verschlechterte.


Durch beste Leistungen am Schwebebalken erturnte sich die vierte Mannschaft einen weiteren Podestplatz in der P5-P7. Durch das Austreten einer Gegnermannschaft, verbesserten sie sich um einen Platz und landeten somit insgesamt auf dem 2.Platz.


In den Leistungsklassen war der TV Roßdorf auch sehr stark und holte sich auch hier zwei Podestplätze mit nach Hause. Die ältere Mannschaft turnte in der LK IV (2005 u. älter) gegen sehr starke Gegner und erturnte sich mit nur zwei Punkten Rückstand den 2. Platz. Daraufhin wurde das Training an allen Geräten mit dem Gedanken an das Siegerpodest etwas verschärft. Trotz des harten Trainings und den besten Punktzahlen am Boden blieb die Mannschaft jedoch auf dem 2. Platz und musste sich somit von einer Mannschaft geschlagen geben. Darunter waren: Sinah Demuth, Julia Antzenberger, Annika Unbehaun, Malena Höck und Julia Kantim.
Das Siegerpodest in der LK IV (2004 u.jünger) erkämpfte sich unsere jüngste LK-Mannschaft. Mit starken Leistungen und den besten Punktzahlen an allen vier Geräten erturnten sich die Mädels in der ersten Pokalrunde fast vier Punkte Vorsprung und vergrößerten diesen in der zweiten Pokalrunde um fast 6 Punkte. Darunter waren: Jara Frenger, Finja Pongratz, Lia Puth, Paula Maino, Laura Perez und Anastasia Hetzmann.


Im Qualifikationswettkampf der P5-P6 (Jg. 2006 u.jünger) turnten Lena Koch, Vianne Köhler, Pia Grunewald, Linnea Wörner und Laura Daus. Diese Mannschaft turnte gegen zwei starke Gegnermannschaften und erkämpfte sich den 2. Platz und qualifizierten sich somit für die Berzirksmeisterschaften, wo jeweils die zwei besten Mannschaften aus jedem Turngau gegeneinander antreten. Doch bis zu den Bezirksmeisterschaften am 15.09. ist nicht mehr lang Zeit sich auszuruhen, das heißt trainieren, trainieren, trainieren…

Leichtathletik - Kreis-Einzel-Meisterschaften U12 & U14

Gold für Vianne Köhler / Bronze für Leni Schiller & die 4x 50m Staffel

Die Kreis-Meisterschaften der Altersklasse U12 & U14 wurden am 01. September 2019 in Offenbach ausgetragen.

Leni Schiller, Magdalena Vukusic, Vianne & Victoria Köhler waren für unseren Verein in der Altersklasse U12 am Start.

Großer Jubel herrschte bereits zu Beginn der Veranstaltung bei den durchgeführten Staffelläufen, hier sicherten sich die 4 Athletinnen mit einer Zeit von 33,76 sec die Bronzemedaille.

Nach den Staffelläufen wurden die Einzelwettbewerbe durchgeführt.
Magdalena Vukusic, Vianne Köhler und Leni Schiller starteten in der Altersklasse W10 und Victoria Köhler in der Altersklasse W11.

Im weiteren Tagesverlauf gab es immer wieder Grund zur Freude über die erzielten Podestplätze, den weiteren Platzierungen und insbesondere über die neu eingestellten persönlichen Bestleistungen.

Wir gratulieren -
Altersklasse W10:
Ballwurf: Goldmedaille Vianne Köhler (26,50 m), 5. Platz Magdalena Vukusic (20,00 m), 9. Platz Leni Schiller (15,00 m)

Hochsprung: Bronzemedaille Leni Schiller (1,05 m), 4. Platz Magdalena Vukusic & Vianne Köhler (1,00 m)

Weitsprung: 7. Platz Vianne Köhler (3,41 m), 8. Platz Leni Schiller (3,36 m), 10. Platz Magdalena Vukusic (3,26 m)

50m Lauf: Magdalena Vukusic (8,64 sec), Platz Vianne Köhler (9,04 sec), Leni Schiller (9,14 sec)

800m Lauf: 5. Platz Leni Schiller (3:28,36 min), 7. Platz Vianne Köhler (3:40,40 min)

Altersklasse W11:
Victoria Köhler: 8. Platz Ballwurf (16,50 m), 9. Platz 800m Lauf (3:45,37 min), 14. Platz Hochsprung (1,00 m), 18. Platz Weitsprung (2,73 m), 50m (9,58 sec)

Herzlichen Glückwunsch.

Ein besonderes Dankeschön gilt dem KiLa-Trainerteam für seine Arbeit.



Karate: Prüfungen

Angelo Fusaro besteht die 1. Meisterprüfung

Am 31.05.2019 fand in Maintal der traditionelle Pfingstlehrgang statt.

Nach langer Vorbereitungszeit und intensiven Trainingseinheiten, stellte sich Angelo Fusaro seiner ersten Meisterprüfung (schwarzer Gürtel) vor der DKV-Prüfungskommission bestehend aus dem Bundestrainer Shihan Efthimios Karamitsos (8. DAN) und Shihan Gunar Weichert (7. DAN).

Mit großem Lob wurde Ihm nach bestandener Prüfung das DAN-Diplom übergeben.

Somit ist Angelo Fusaro der jüngste Meister in unserem Verein, worauf wir sehr stolz sind.

Wir gratulieren Ihm herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg und tolle Erfahrungen!
Karate: Sportlerehrung der Stadt Bruchköbel

Unsere Karatekas mit einer Aufführung bei der diesjährigen Sportlerehrung

Am 08.03.2019 fand in Bruchköbel die Sportlerehrung der Stadt Bruchköbel statt.

Geehrt wurden:

- Saam Shams
- Sophia Melcher
- Lucas Lehikoinen
- Aladin Dahamshi

& das Trainer Team: Haris Zolic, Fred Kulikowski, Hilko Funsch und Angelo Fusaro
Karate: Leistungssport

Erneut Sieger des 19. Heian Kata Cup in Frankfurt am Main

19. Heian Kata Cup 2019

   
   

Um die Bildergalerie anzusehen, klicken Sie auf eines der Bilder (4 Bilder)

Am 09.03.2019 fand der 19. Heian Kata Cup in Frankfurt/Nied statt.

Neun Athleten starteten für den TV 1969 Rossdorf e.V.

Lobenswert ist die Leistung des Mädchen Kata Teams, das gerade erst 3 Monate erst Karate macht und sich den 1. Platz in den Mannschaftskämpfen sicherte!

Wir gratulieren allen für die starke Leistung!
Karate: Weihnachtslehrgang

Gasshuku mit Haris Zolic und Haris Dzigal

Erfolgreicher und gut besuchter Lehrgang mit Haris Zolic und dem mehrfachen Hessen-, Deutschen- und Europa-Cup Sieger Haris Dzigal.

Am 16.12.2018 fand in Bruchköbel ein großes Karate Gasshuku mit einer anschließenden Weihnachtsfeier statt.

Als Gast begrüßten wir den SV Rot-Weiss Kassel e.V. mit dem mehrfachen Kumite Hessen-, Deutschen- und Europa-Cup Sieger Haris Dzigal.

Eingeteilt in Kata und Kumite Einheiten wurden unsere Jüngsten, als auch die Jugendlichen und Erwachsenen über die wichtigsten Grundlagen und Grundprinzipien des Karate trainiert und unterrichtet.

Rund 30 Prüflinge stellten sich im Anschluss an den Lehrgang vor der Prüfungskommission des HFK/DKV zur nächsten Gürtelprüfung und bestanden diese erfolgreich.

Die anschließende Weihnachtsfeier mit einem kostenfreien Buffet, lockerte die ganze Atmosphäre auf.

Die Veranstaltung hinterließ bei allen Teilnehmern ein strahlendes und begeistertes Gesicht.

Wir bedanken uns an den SV Rot-Weiss Kassel e.V. und an alle anderen Teilnehmer - gratulieren allen Prüflingen zur erfolgreichen Gurtprüfung!
Leichtathletik:

Kinderleichtathletik macht Spaß !!!

Unser Kinderleichtathletik (KILA)-Training findet regelmäßig dienstags und samstags statt.

Moderne Erkenntnisse (entsprechend den Empfehlungen des DLV) sind die Grundlage für die Arbeit in dieser Gruppe.

Im Vordergrund stehen dabei der Aufbau der koordinativen und konditionellen Fähigkeiten der Kinder.

Mit spielerischen Übungen werden die Kinder recht schnell für diese Sportart begeistert.

Das KILA-Wettkampfprogramm sieht die Durchführung von KILA-Wettbewerben vor und jedes Kind bekommt die Möglichkeit, sofern es dies möchte, an diesen Wettbewerben teilzunehmen.

Am 16. September 2018 stand der KILA-LIGA Wettbewerb in Jügesheim an.

Bei den Wettbewerben der KILA handelt es sich ausschließlich um TEAM-Wettbebwerbe.
Startberechtigt sind nur TEAMs, bestehend aus 6-11 Mädchen und Jungen.

In der Altersklasse U8 startete unser TEAM "die roten Fohlen" in der Besetzung mit
Bosse Kirchhoff, Carla Greiser, Johanna Schusser, Louis Kress, Luca Friedrich, Mila Helmig, Paulina Worm, Pia-Sophie Skornia und Jaron Joos und absolvierte gemeinsam folgende Wettbewerbe:
30 m-Sprint, Zielweitsprung, Schlagballwurf und Biathlon-Staffel und gemeinsam freuten sich alle Beteiligten über den 5. Platz der Mannschaft.

Das TEAM "die roten Pferdchen" trat im nächsten Wettkampf an. Das TEAM bestand aus folgenden Athleten/innen:
Yaron Arnold, Lotta Weimann, Pauline Kirchhoff, Mia Rieth, Nelly Almeling, Vianne Köhler, Larissa Bopp und Magdalena Vukusic und hatte folgende Disziplinen zu aboslvieren:
40 m-Sprint, Weitsprungstaffel. Schlagballwurf und Biathlon-Staffel

Durch die Teilnahme an den Wettkämpfen in Nidderau und Langenselbold nahm das TEAM "die roten Pferdchen" an der Wertung der KILA-LIGA des Leichtathletikkreises Offenbach-Hanau teil.

Mit einem tollen 11. Wettkampfplatz und einem 8. Platz in der Gesamtwertung der KILA-LIGA in der Tasche konnte das TEAM nach Hause reisen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden TEAMs.

Kids, die Spaß am Sport und Interesse an der Kinderleichtathletik (KILA) haben sind uns stets willkommen.

Ein Schnuppertraining ist gerne jederzeit möglich.





Termine

...mehr
Derzeit gibt es keine aktuellen Termine.
Druckansicht